Zur Homepage

Obst- und Gartenbauverein
Gerolfing – Dünzlau

Der Obst- und Gartenbauverein Gerolfing - Dünzlau e.V.

Durch die Wirren des 2. Weltkrieges sind sämtliche Unterlagen des Gartenbauvereins Gerolfing verloren gegangen.

Bei Befragungen von älteren Gerolfingern war der Vater unseres damaligen Ehrenmitglieds Xaver Heindl (geboren 1891) schon Vorsitzender des Vereins. Es wird vermutet das um 1900 der Verein gegründet worden ist.
Durch Bestätigung von, noch lebenden älteren Mitgliedern, war der Verein ab 1930 wieder aktiv.
Darum wurde 1930 als Gründungsjahr beschlossen.

Nach Überlieferung waren damals hauptsächlich die Besitzer von größeren Obst- und Bauerngärten Mitglieder des Vereins.
Das der Obstanbau schon in früheren Jahren eine große Rolle gespielt hat, beweist der Flurteil „Baumgarten“. Später wurde dieser Flurteil in sogenannte Flüchtlingsgärten umgewandelt und den Heimatvertriebenen zur Verfügung gestellt. Heute sind es Schrebergärten.

Soweit zu erfahren war, gab es mehrere Vorsitzende in den früheren Jahren. Darunter auch Lehrer der hiesigen Volksschule die auch bestrebt waren, den Schülern der letzten Klasse, das setzen von jungen Bäumen, sowie das Schneiden und Veredeln zu lernen. Auch während des Krieges wechselten die Vereinsvorsitzenden und zum Schluss soll Georg Schmidt Vorsitzender und Sebastian Schilcher Kassier gewesen sein.
Nach dem Krieg war zunächst an eine Wiedergründung des Vereins nicht zu denken, da jeder für sich selbst zu sorgen hatte.

Auf Anregung von Herrn Xaver Hücherig, wurde dann vom damaligen Bürgermeister Sterner, Kontakt mit verschiedenen Gartenbesitzer aufgenommen und bei der Versammlung am 15. Januar 1953 wurde der „Obst- und Gartenbauverein Gerolfing“ wieder neu gegründet, dabei wurde auch eine neue Vorstandschaft gewählt. Vorsitzender wurde Anton Kriegl, sein Stellvertreter Karl Lang. Zum Kassier wurde Alois Schmidt und zum Schriftführer Xaver Hücherig gewählt. Beisitzer waren Rupert Sterner und Gabriel Funk. Mit 12 Mitgliedern wurde dann die Tätigkeit des Vereins wieder aufgenommen.
Die Instandsetzung der Karrenspritze, die Beschaffung einer Düngelanze und eines Hochstrahler waren die ersten Aktivitäten des Vereins.
Ein Kreisverband wurde gegründet, in dem auch unser Verein eingegliedert wurde. Vorsitzender des Kreisverbands war immer der jeweilige Landrat.

Im Jahre 1953 und einige Jahre danach wurde die Winterspritzung mit Gelbmittel durch unseren späteren Kassier Walter Hauk durchgeführt. Es war eine Drecksarbeit mit einem geringen Verdienst. Dafür wurde er auch noch wegen Schwarzarbeit angezeigt.
Nachdem der Vorsitzende Anton Kriegl 1963 verunglückte, wurde am 6. März 1964, Xaver Hücherig zum neuen Vorsitzenden gewählt. 2. Vorstand wurde Edwin Neumaier, 1. Kassier Alois Schmidt, 2. Kassier Konrad Wilhelm und Schriftführer Josef Weber.

Beim Ortsstraßenausbau 1967 wurden vom Verein etliche Arbeiten verrichtet, die Insel vorm Gasthaus Meierbeck kultiviert und neu bepflanzt. Neue Bepflanzung am Kinderspielplatz „Am Bach“ durchgeführt und die Insel im Schaffiersee hergerichtet und neu bepflanzt.

Am 1. Januar 1971 wurde der Vereinsname geändert in „Verein der Garten- Blumen und Naturfreunde Gerolfing“ geändert.

Durch die Gebietsreform am 01. Juli 1972 wurde der Landkreis Ingolstadt aufgelöst und dadurch auch Kreisverband. Ein neuer „Stadtverband für Gartenbau und Landschaftspflege“ wurde gegründet und zum Vorsitzenden Herr Herrmann Regensburger gewählt.

Zum, 50-jährigem Vereinsjubiläum haben wir vom Stadtkreisverbandsvorsitzenden Herrmann Regensburger eine Vereinsglocke erhalten.

Im Jahre 1979 wurden auch Dünzlauer Bürger Mitglieder im Gerolfinger Verein, darum wurde der Vereinsname in „Verein der Garten- Blumen und Naturfreunde Gerolfing – Dünzlau“ geändert.   

Am 07. Mai 2008 wurde der Vereinsname nochmals geändert und im Vereinsregister als „Obst- und Gartenbauverein Gerolfing-Dünzlau e.V.“ eingetragen.

Vorsitzende seit der Neugründung am 15. Januar 1953

Anton Kriegl                     15. Januar 1953 – 22. September 1963 verunglückt
Xaver Hücherig                06. März 1964 – 06. Mai 1983     
Thomas Koppenhofer      06. Mai 1983 – 17.März.2007
Edwin Steinberger           17. März 2007 – 09. März 2019
Andreas Braun                 09. März 2019  

 

„Wir können, aus Äpfeln keine Birnen machen aber wir wissen wie man daraus einen guten Obstler brennt“